Pflegetipps für die Haut im Herbst und Winter

von | Sep 27, 2016 | Allgemeines, Glücklich sein, Wohlbefinden

haut-winter_2_kreativmarktDie Haut juckt, ist trocken und schuppig, dann ist es schon ein Warnzeichen für unsere Haut. Im Winter wird durch die Eisigen Temperaturen, dem Wind und der Heizungsluft wird der Haut ein wichtige Feuchtigkeit entzogen. Man nennt diesen Film auf unserer Haut den Hydrolipidfilm. Dieser besteht aus Wasser (hydro) und Fett (lipos).

Darum sollten wir im Winter unser Haut sehr pflegen und cremen.

Hier ein paar Tipps für die Winterpflege:

Pflegetipp bei Minus 5 Grad

Damit die Haut im Winter nicht trocken und rissig wird, sollte man eine Creme  nehmen die reich an Feuchtigkeit ist. Z.B. mit Olivenöl.

Wer sowieso unter trockener Haut leidet, dem empfehle ich Lotion mit Urea und Panthenol.

Pflegetipp für die Hände:

Die Hände nach jedem Händewaschen immer gut eincremen.  Eine kleine Massage ist dabei gleich zu empfehlen.

Pflegetipp für die Lippen:

Die Lippen werden oft vernachlässigt. Diese immer mit einem fettreichen Lippenbalsam eincremen.

Sollten sie doch mal vergessen werden und die Lippen werden rau, dann hilft eine kleine Lippenmassage mit Honig.

Pflege mit Lichtschutzfaktor

Wer im Winterurlaub ist, braucht Pflege mit Lichtschutzfaktor – und zwar nicht zu knapp, denn in den Bergen strahlt die Sonne viel intensiver.

Normale Sonnencremes enthalten zu wenig Fett. Benutzen Sie spezielle Wintersonnencremes,

die gleichzeitig Kälteschutz bieten und einen hohen Lichtschutzfaktor (LSF 30)

 

Unsere Heizungsluft ist sogar noch schlimmer als die Luft draußen, da wir uns ja zum größten Teil im Haus befinden. Damit die Luft in der Wohnung oder im Büro nicht zu trocken ist am Besten alle 2 Stunden richtig lüften

Und natürlich nicht vergessen: Viel trinken, da auch der Mangel von Flüssigkeit auch dazu beiträgt, das die Haut trocken ist.